Dienstag, 12. Januar 2010

2. Verbandswechsel nach der OP - kleine Dokumentation

Hallo!

Gestern war schon wieder eine Woche rum und der Termin zum 2. Verbandsechsel für Meggi stand an. Wir waren mit der Kamera dabei und haben alles so gut es ging, für Euch festgehalten.
Wer schwache Nerven hat: NICHT WEITERLESEN!
Auch für mich war es anfangs sehr schwer, überhaupt einen Blick darauf zu werfen, wenn der Verband ab ist und der Fixateur zum Vorschein kommt- KLAR! Ist ja auch mein Baby ;)

An dieser Stelle auch noch mal ein RIIIEESEN DANKESCHÖN an meine lieben Begleiter! Ohne Euch, wäre das alles viel schwerer durchzumachen!! Ich danke Euch, für Eure geduldige Unterstützung!

----------------------------------------

Nun zur Bilderserie:


Meggi im Warteraum ...

Der Verband wird vorsichtig abgenommen ...

Der Fixateur und die Schutzmasse kommen zum Vorschein ...

Der Verband ist ab ...

Die Wunden werden gereinigt ...

Das gefällt Meggi gar nicht ...

Die Fäden werden gezogen ...

Das Bein mit Fixateur von vorn ...

Nahaufnahmen von der Narbe ohne Fäden ...

Das Bein wird mit Kompressen gepolstert ...

Salbe und Desinfektionsmittel helfen heilen ...

Das Bein wird wieder verbunden ...

Gleich hast du's geschafft, Meggi ...

Das frisch verbundene Bein ...

Zum Schluss noch die 14-tägige Spritze gegen die Bakterien in der Blase ...


Puh, geschafft!!!!
Meggi hat sich tapfer geschlagen. Zum Schluss hat der Tierarzt noch die Krallen der Vorderläufe etwas gekürzt ... dann waren wir endlich fertig!

Die Prognose für die nächste Zeit: Mindestens 4 Wochen sollte der Fixateur insgesamt dran bleiben. D.h. in mindestens 2 Wochen ist Meggi zumindest erstmal dieses Gestell los!
Dann folgt eine lange Phase des Verband- und Schienen-tragens!!! In dieser Zeit wird Meggi auch wieder lernen, langsam ihr Bein zu belasten ...

Gegen Ende März ist die NZB (Nachzucht-Beurteilung) angesetzt. es steht leider in den Sternen, ob Meggi und ich teil nehmen können ... Das hängt jetzt alles von dem Heilungsprozess ab!
Aber an erster Stelle steht erstmal, dass Meggi wieder richtig gesund wird!!!

Bis bald,
Eure Tina

4 mal Senf dazu gegeben:

Eve hat gesagt…

Hallo liebe Tina,
oh wie gruselig das aussieht ! Die arme Maus war sicher richtig aufgeregt, aber tapfer !
Man sieht auf dem einen Bild auch, wie Du mitleidest (das bist doch Du?)

Aber es ist auch erstaunlich, was die Medizin wieder alles hinbekommt, selbst wenn es so gruselig aussieht, wie in einem Horrorfilm, es hilft ja letztendlich! Und selbst wenn es mehrere Wochen dauert, hauptsache, sie wird wieder gesund und kann wieder laufen!
Denn sie hat sicher noch ein paar glückliche Jahre vor sich und da machen ein paar Wochen nicht viel aus.
Übrigens finde ich, hat sie Glück, dass sie Dich zum Frauchen hat und das ganze im Winter passiert ist, wo es weniger Bakterien gibt und sich damit hoffentlich keine Entzündungen einschleichen.
Ich wünsche der kleinen meggie alles Liebe und grüße Euch herzlich.
Eve

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Tina, ich habe ganz tapfer alle Fotos angeschaut und habe richtig Herzklopfen bekommen. Was doch ärztliche Kunst, die Liebe und Geduld ihrer Menschen für Meggi bisher schon erreicht haben! Ich wünsche Euch weiterhin viel Geduld, gemeinsames Kuscheln und Verwöhnen und ganz erfolreiche Heilung, damit - wenn es wieder Frühling wird - Ihr Euch mit großer Lebensfreude wieder auf grünen - scherbenfreien Wiesen aus"toben" könnt.
Gute - gute Besserung!
Wuff und LG
Aiko

Babette hat gesagt…

Wuffwuff liebe Tina und arme Meggi,
auch Frauchen und ich haben Deine Bilder angeschaut! Frauchen hat eine Gänsehaut bekommen. Gänsehaut (komisches Wort - Ich glaube das wäre auch eine Thema für meinen klugen Sohn Aiko)
Wir drücken Dir weiterhin den Daumen bzw.die Pfoten das bald alle wieder gut wird. Schade ist nur das Du jetzt nicht durch den Schnee toben kannst – Deinen ersten Schnee – bei Schnee werde auch ich wieder zu einem jungen Hund.

Wuffwuff und gute Besserung

Eve hat gesagt…

Hallo liebe Tina,
danke für Deinen lieben Kommentar und willkommen in meiner Welt :-) Die Bertine Seite kenne ich noch nicht, aber Dank Deines Links guck ich michgleich einmal dort um.
Einen schönen tag und Küßchen an Meggie.